Urlaub planen:

Familie Schneider


Gastgeber aus Leidenschaft

Wir, das sind Michaela und Rudi Schneider, haben uns vor einiger Zeit entschlossen, ein neues Apartmenthaus, die Wiesl Lodge Saalbach, mit vier gemütlichen Apartments in unterschiedlicher Größe für Sie zu errichten. Die Fertigstellung ist mit Ende Juni 2020 geplant.
Werte wie Herzlichkeit und Offenheit werden von uns großgeschrieben. Denn es ist uns wichtig, dass Sie sich als Gast rundum wohlfühlen und sich auf Ihren verdienten Sommer- oder Winterurlaub im Salzburger Land konzentrieren können.

Holen Sie sich wertvolle Tipps von uns Einheimischen

Ob Kartenmaterial für Mountainbike-Touren im Sommer, eine lustige Rodelpartie im Winter oder Vorschläge für Ausflüge im Glemmtal und im gesamten Salzburger Land – als leidenschaftliche Gastgeber stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die Pinzgauer Bergwelt erleben

Lust auf eine geführte Wanderung mit mir, Michaela? Als geprüfte Bergwanderführerin weiß ich worauf es ankommt und entführe Sie auf Wunsch zu einer traumhaften Sonnenaufgangswanderung, die ganz bestimmt noch lange in Erinnerung bleibt!

Gelebte Nachhaltigkeit

Weil uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir lieben unsere großartige Heimat, das Salzburger Land, und es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Kinder und Enkelkinder diese genauso genießen können wie wir.
Deshalb setzen wir auf umweltschonende Technologien.
Die Wiesl Lodge verfügt über eine Energieerzeugung mittels einer Luft-Wärmepumpe sowie einer Photovoltaikanlage mit Pufferspeicher zur Eigennutzung.
Auch bei sämtlichen Lieferanten ist uns Regionalität sehr wichtig. So können wir beste Qualität für Sie und uns garantieren.

… einfach mal die Seele baumeln lassen

in Ihrem Urlaubszuhause, den Wiesl Lodge Apartments

Die Wiesl Lodge ist auch unser neues Zuhause und soll für Sie als unsere Gäste ein Ort sein, an dem Sie sich entspannen, die Seele baumeln lassen und wieder neue Kraft tanken können.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in unserem neuen Zuhause im schönen Glemmtal begrüßen zu dürfen!

Michaela und Rudi Schneider